Die Can Am Community! Quad,-Atv,-Side by Side, und Spyder

Das markenspezifische Forum für BRP-/Can-Am-/ und Spyder Modelle



Guten Morgen, lieber Besucher. Schön, dass Du hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht Dir das BRP-CanAm-Forum-Team!


Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Werbung

Neuigkeiten

  • Hallo Leute!

    Ich bin noch nicht lange hier bei euch und hab schon gleich ne Frage :thumbsup: .
    Ich hoffe, ich stehe nicht zum Abschuss bereit, weil es das Thema vielleicht schon gab, hab aber nix gefunden.
    Folgendes, ich möchte mir für meine Maverick 1000 einen zweiten Satz Reifen auf Felge (Mischbereifung, z.B. Ceros) zulegen.
    Ich hab schon drei Canam Händler angeschrieben, aber die wollen scheinbar nichts verkaufen. Selbst nach mehrmaligen Telefonaten bekomme ich kein Angebot. für einen Komplettsatz.. X( .
    Nun meine Frage. Da auch oft gebrauchte Sätze angeboten werden, frage ich mich, ob die Felgen von Renegade, Outlander, Commander etc bei mir
    passen würden!? Meine Mav ist im März 2018 zugelassen. Ich denke mal, Bj 2017!?
    Es müssen auch keine originalen Canam Felgen sein, aber ist vielleicht dann entspannter, wenn ich zum TÜV muss.
    Meine eingetragene Größe ist 26x9 R12 und 26x11 R12. Vielleicht kann mir mal jemand einen guten Tipp geben, wie und wo ich an sowas entspannt ran komme.
    Oder…
  • Moin Jungs, ich bin seither immer stiller Mitleser in dieser Gruppe, nun hab ich glaube ich selbst auch mal ein Problem. Ich fahre einen Outlander 570 Dps von 2016 mit 7000 km auf der Uhr.

    Heute Morgen wollte ich zur Arbeit fahren und stellte dieses „Klackern“ beim starten fest.

    Ich bin ca 3,5 km auf Arbeit gefahren, das Geräusch wurde bei der Gasannahme und in Kurven gefühlt lauter.

    Kann mir da jemand von euch Profis einen Tipp geben?
    Da ich leider semi- handwerklich begabt bin und es gerade so fürs abschmieren reicht.

    Gern auch eine Einschätzung, zu Werkstatt oder Do it Your Self.

    Für jeden Hinweis bzw. Antwortstellung wäre ich euch sehr verbunden.

    Lg Chris


  • Hallo meine Blinker und Nebelschlussleuchte an meiner Outi funktioniert nach 430km nicht mehr .
    Warnblinker also alle 4 Blinker geh'n aber nur links oder rechts blinken geht nicht .
    Original sind keine Blinker montiert und die Sicherung die in der Anleitung steht (F7) ist in Ordnung, gibt's da noch eine Sicherung am Fahrzeug ? Da ja die Blinker nachträglich montiert wurden , mein Händler kann ich erst am Montag anrufen wäre blöd wegen einer Sicherung 140 hin und zurück zum Händler fahren zu müssen .

    Wenn einer einen Tipp hat vielen Dank schon mal vorab und ein schönes Wochenende

    Gruss Max
  • Grüße aus dem Frankenland.
    Habe mir nach 4 tollen Jahren mit meiner 500er G1 Renegade ein neues (gebrauchtes) Update gegönnt.
    Eine Outlander 1000 XTP aus erster Hand, jährlicher Service und stand zum Zeitpunkt des Kaufes top da .
    Nu ja, nach ein paar Wochen bei mir, etlichen Wasserdurchfahrten (auch einmal baden gegangen) nervt mich dieses enorm viele Plastik an der Maschine. Trotz Alu Unterboden (der mich wegen Dreckablagerung auch an nervliche Grenzen bringt) hat sich bei mir schon einiges verabschiedet.
    So z.B die Verbindung vom Plastik der Fußraste zum hinteren Kotflügel inklusive aller Halterungen am Rahmen.
    Meine Beanspruchung ist meiner Meinung nach nicht Übermäßig, zudem hat mir meine Grade nie solche Probleme gemacht. Und bei normalen Straße Fahrten klappert der LinQ Gepäckträger gewaltig.
    Habt ihr auch solche Probleme bzw. Lösungen dazu?

    Grüße Simon!
  • Hallo Leute!

    Ich habe eine Frage wegen der Reifendimension. Möchte für meinen Renegade 1000 XXC, Baujahr 2014, neue Reifen besorgen. Die Hinterräder sind Maxxis Bighorn Reifen, Dimension 25x10-12, vorne sind es die originalen Reifen, Dimension 205/85R12. Nun möchte ich gerne auch vorne Maxxis Bighorn Reifen montieren. Meine Frage ist nun: Passt hier die Dimension 25x8-12 oder braucht man hier eine andere Dimension? Auf meinem Fahrzeug sind die originalen Beadlock Felgen.

    Danke für Eure Antworten im Voraus.
  • Hallo liebe Leute,
    bin der Yanick, 30 J. und seit Mai auf Quads/ATV hängen geblieben. Bin direkt mit der 700er Raptor eingestiegen und damit auch sehr zufrieden in puncto Leistung und Design. ABER ich will doch mehr ins Gelände als zunächst gedacht und daher auf ein ATV umsteigen. Wichtig sind mir die üblichen „Features“, die man beim Quad vermisst inkl. Allrad, Seilwinde usw. aber ich konnte mich nie mit dem Panzer-Design von Grizlly, Outlander und Co. anfreunden. Daher die Gade als einzig würdiger Kompromiss in meinen Augen. :)

    Lange Rede kurzer Sinn, die Raptor wird eventuell weichen da das Geld für 2 Spaßvehikel fehlt und ich bin unsicher, nach welcher ich Ausschau halten soll. Könnt ihr hier bereits allgemeine Empfehlungen aussprechen? Sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen so prägnant oder eher ein Aspekt des Marketing?

    Meine konkrete Frage an dieser Stelle: 1000er oder 850er? Die 850 wiegt weniger und soll wendiger und manövrierfreundlicher sein - wiegt das…
  • Servus zusammen,

    nach langer Quad-Abstinenz juckt es mich wieder in den Fingern. Genauer gesagt im rechten Daumen. Über 10 Jahre ist es her als ich mit meiner 250er SMC so richtig Spaß hatte und jetzt muss wieder ein Gefährt her, welches man sich rational nicht erklären kann ;)
    Eine Renegade soll es werden. Vermutlich eine 650er. Zum Wiedereinstieg und Preis/Leistung denke ich nicht verkehrt. Bin auch eher der gemütliche Fahrer, der zwar die Straßen meidet, aber mit dem Ding auch nicht tauchen geht.
    Bevor ich jedoch mein Portemonnaie zücke, hätte ich noch ein, zwei – vielleicht drei Fragen an die Nerds…
    Meine gelesen zu haben, dass zwischen den 2018 und 2019 Modellen „Welten“ liegen sollen. Viel besserer Fahrkomfort. Elektronisches Daumengas usw.
    Könnt ihr das bestätigen? Lohnt sich der Aufpreis für das 19er-Modell (falls es einen gibt), oder tut‘s auch das 18er?
    Gibt es das 19er-Modell nur in dieser Schwarz-Gelb-Kombi?
    Hat das 19er-Modell ein paar PS weniger und falls ja, merkt man…

Mudshop

  • CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum

Was sind wir?

Sehr geehrte BRP Can Am Forum Community !


Ich freue mich sehr, euch mit zu teilen, dass das BRP Can Am Forum das einzige markenspezifische Forum sowohl in Deutschland als auch in Österreich und in der Schweiz ist.

Das Forum und seine Mitglieder wachsen stetig. In den Fachforen wird über die einzelnen Quad, ATV, Spyder und Side by Side diskutiert.

Quad´s und ATV´s wie, Can Am Renegade , Can Am Outlander, Can am Defender, Can Am Maverick, Can Am Commander sowie Can Am Spyder Roadster und DS 50, DS 250, DS 450 und DS 650 findet man hilfreiche Themen und Beiträge.

Nach dem Motto; Abenteuer Can Am, findet ihr alle Informationen zu den Maschinen sowohl Off Road als auch On Road.

Themen zu Pflegeprodukten, Reifen, Felgen, Elektronik, Motor aber auch Tuning und Umbaumaßnahmen sowie Getriebe, Fahrwerk Tieferlegung sind heiß diskutierte Inhalte.

Im Marktplatz findet ihr Gebrauchte als auch Neue Can Am Fahrzeuge und Zubehörteile. Unser Forenhändler Can Am Rabenbauer beliefert neue original Can Am Wartungsteile
und Zubehörteile.

Der MUD Shop hat zahlreiche Tuningteile in seinem Sortiment. Sonderangebote und Aktionsrabatte werden hin und wieder angeboten.

Viele interessante,- und spannende Themen zu Can Am, BRP Maschinen finden sich im Forum wieder. Unsere Community beantworten eure Fragen Souverän und helfen euch bei Problemen. Neue Mitglieder sind und werden herzlich in unseren Kreis mit aufgenommen und in der Anfangszeit sicher begleitet.

Im Gegensatz zu den Quad und ATV der Hersteller wie Aeon, Adly, Arctic Cat, E-Ton, Honda, Kawasaki, Kymco, Polaris, SMC,
Suzuki, Yamaha oder China Quads auch gern genannt als Chinaböller befinden wir uns in der Premium Klasse. Neufahrzeuge die einen Anschaffungswert in der Serienausstattung schon über 5-stellige Euro Beträge belaufen, kann nicht die Rede von Standard sein.

Viele Can Am original Zubehörteile verwandeln die Fahrzeuge in wenigen Handgriffen zu effektiven Nutzfahrzeugen sowohl in der Forstwirtschaft als auch bei Meter hohen Schneefällen in Schneemobile um. Dank des Allrad Antriebs steht dem Can Am nichts im Weg. Schneeraupen, Seilwinden, Schaufeln und viele andere Teile macht das Can Am zum Allrounder.

Es kann auch in die andere Richtung gehen!

Mit speziellen Fahrwerk, Reifen, Felgen, Deko Kit und Tuning Maßnahmen verwandeln sich die Can Am Fahrzeuge sowohl zum Custom als auch zum Street Racer. Auch hier punktet der Allrad Antrieb und die satte Leistung von bis zu 1300ccm Hubraum.

Dank der großzügigen maximalen Gesamtmasse ist das Fahren mit Begleitung von Jung bis Erwachsen kein Problem. Viele andere Fahrzeuge haben genau hier ihre Probleme.

Übertreibe ich, wenn ich behaupte das sich auch die Can Am Fahrzeuge wie ein Transformer verwandeln und zum Bumblebee werden? :)

Komm zu uns und Überzeug dich selbst!

Wir freuen uns auf dich!
Das BRP-CanAm-Forum - Team