Unsere neuen 2016er Modelle - 570er Renegade xxc und 570er Outlander L MAX

    Example HTML page

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unsere neuen 2016er Modelle - 570er Renegade xxc und 570er Outlander L MAX

      Hallo an Alle

      Nachdem wir auf dem Can Am Adventure Event die Möglichkeit hatten alles mögliche an Probefahrten durchzuführen, haben wir uns für ein
      Downsizing entschieden.

      Die großen Outlander sind super - jedoch auch mächtig. Wir hatten vorher schonmal einen Outlander L Max 500 und waren vom fahren her super zufrieden - bis auf der doch sehr weiche und anfahrschwächere Motor.
      Vom fahren her viel leichtfüßiger wie die großen und natürlich auch deutlich weniger Gewicht. Da wir immer die härteste Fahrwerkstufe fuhren hatten wir auch kein Problem mit dem von Grund auf zu weichen Fahrwerk.

      Nun haben wir die 2016er 570 Modelle gefahren und waren total begeistert! Der Motor tritt ganz anders an und wirkt unten raus nicht so beschnitten wie die Vorgänger. Ebenfalls ist der zweite Hänger ab ca. 70km/h quasi weggebügelt.

      Unsere Fahrzeuge sind erst ne Woche alt, haben noch kein LOF und erst ca. 100km weg. Trotzdem gehe ich im Vergleich zu Referenzfahrzeugen davon aus das die Leistung einem 650er ziemlich gleicht. Im Gelände und Sandberge liegt die Leistung sogar klar und spürbar im Vorteil. Bighorn drauf, ordentlich Leistung und viel weniger mit rumzuschleppen...

      Eigentlich garnicht zu glauben das es sich auf dem Papier nur um 2 PS mehr handelt. Der Charakter des Motors hat sich auf jeden Fall deutlich geändert.

      Die Renegade 570 ist mit der xxc Ausführung und der Servolenkung schon ne sichere Klasse über dem Vorgänger.
      Dateien
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      ...weitere Bilder
      Dateien
      ...
      Dateien
      Die Renegade 570 XXC hat folgende Änderungen von mir erhalten: Kühlerschutzgitter, sehr mühsam von mir bearbeitete Kotflügelverbreiterungen, CanAm Bag Umbau hinten drauf als Staufach und gleichzeitig Rückenlehne, Sinter Bremsbeläge, Spiegel an Handprotektoren, BigHorn Reifen gewuchtet... es kommen noch dunkle Blinker, der LOF Satz und die schwarzen Flächen werden in Schwarz/Grauem Digital Camo foliert...


      Die Outlander L 570 MAX hat ebenfalls ein paar Dinge geändert: Die Radschächte sind mit Bumper Spray Schwarz beschichtet damit man nicht auf die unlackierten Serienoberflächen guckt, Kühlerschutzgitter, Handprotektoren und die Spiegel dazu, BigHorn Reifen gewuchtet, Sinter Bremsbeläge, Front- und Heckbumper, CanAm Bag auf Frontgepäckträger... es kommt kommende Woche noch ne Winde dran und der LOF Satz...
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Wer übrigens schon bemerkt hat das viele neue Modelle leicht rasseln/klingeln beim anfahren:

      Ich bin der Sache auf die Spur gegangen... die 4 ZugFedern vorne am ersten Krümmeransatz bei Zylinder 1 haben die geschweißten Halteschlaufen nicht mehr so schön mit Abstand zum Metall angebracht. Dadurch klingeln die Federn ans Metall...man hört garnicht das es daher kommt. Das Geräusch entsteht bei bestimmten Resonanzen und überträgt sich dann auf die gesamte Krümmer- und Schalldämpfereinheit.

      Ich habe die Federn leicht geändert (doppel "S" am Ende) und mit einem Schrumpfschlauch versehen.

      Man hört nichts mehr!

      Leichter Eingriff aber große Wirkung - wer es an seinem Fahrzeug bemerkt weiß wie schön es ist wenn das Geräusch verschwindet.
      Ja... das ist genau das gleiche...

      Ich habe nur mit der Wolle schlechte Erfahrungen an bei ähnlichen Dingen gemacht - nach kurzer Zeit geht die Spannkraft aus der Wolle und dann klingeln die Federn wieder
      An der Feder liegen sehr hochfrequente Vibrationen an - da finde ich es besser wenn man die Federn komplett ein paar mm vom Krümmer wegbekommt. Damit sie nicht singen ist Schrumpfschlauch der den Hauptteil der Feder voll umfasst ebenfalls besser dachte ich mir - hält ewig und bleibt immer straff.

      Aber sind nur meine Erfahrungen - jeder der die Geräusche wegbekommt (egal wie) hat was richtig gemacht ;)
      Geht auch bestimmt auf vielen wegen...

      Interessant auch das bei völlig gleicher Konstruktion manche Fahrzeuge es haben und manche garnicht... muss wirklich um ein paar zehntel mm gehen wie stark die Federn den Krümmer berühren!?

      Ebenso die Lichter und Blinker - manche sind Jahre dicht und bei anderen ist bei der ersten Ausfahrt Feuchtigkeit drin...
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Servus auch von mir Glückwunsch zu den zwei schicken ATV,die Gade ist mal optisch sehr Geil,die Verbreiterung hast du selber montiert schreibst du,die Schrauben hast du ausgewechselt oder?

      bei meiner waren solche billigen Schrauben dabei,will sie noch irgendwann gegen edelstahlschrauben ersetzten..

      fahre meine max zur Zeit ohne Koffer und Sozius sitze,die 650 geht im Gelände super ab komme gerade von der Arbeit wo ich im dunkeln schön über die Felder heizen kann,das macht Laune zum Feierabend.

      kann mir sehr gut vorstellen,das die Gade mit dem geringen Gewicht sehr gut mithalten kann,na dann allzeit gute Fahrt und Spaß mit den beiden Maschinen!
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Sowohl unsere outlander 570 als auch die renegade 570 fahren 115 kmh

      Gehen bis zur Schwelle des Begrenzers

      Zeigt Tacho an und deckt sich auch mit Auto Tacho... Garmin Navigation zeigte GPS 110...111...112 an.

      Mit den Serienreifen von Carlisle gehen beide ca. 4...5 kmh langsamer

      Eine 650er outlander ist nur geringfügige kmh topspeed fixer

      800er und 1000er gehen nur 10kmh lt. Tacho mehr da der Begrenzer ausblendet.
      L-Gang...Gelände...Berge... reißen beide gleich

      H-Gang ist die Renegade bis 80kmh gieriger...dann relativ gleich

      Die Renegade fährt einer 650er Outlander weg... die 570er Outlander ist im direkten Vergleich zur 650er etwas schwächer...allerdings bis zum 80kmh Spurt nur eine Fahrzeuglänge


      Bei den 500er Modellen sah das noch ganz anders aus
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Hallo V2 Boom,

      bist Du der Meinung,die 570er reicht vollkommen aus gegenüber der 650er. Ich würde gerne dasFahrzeug im Arbeitsbereich einsetzen und viel auf Land-und Schotterstraßen. Warum ich mich für den L Max 650 xt interessiere, weil ich denke das ein V2 sprich mit 2 Zylinder deutlich ruhiger zu fahren sein sollte und der Motor länger halten sollte.
      Du hast die Farbe como, aber auf der amerikanischen Can am seite gibt es das satin und brushed Alu, die mir deutlich besser gefallen. Da gibt es keine Möglichkeit, warum sind die Farben in DE so schrecklich eingeschränkt ??

      Lino100 schrieb:

      Hallo V2 Boom,

      bist Du der Meinung,die 570er reicht vollkommen aus gegenüber der 650er. Ich würde gerne dasFahrzeug im Arbeitsbereich einsetzen und viel auf Land-und Schotterstraßen. Warum ich mich für den L Max 650 xt interessiere, weil ich denke das ein V2 sprich mit 2 Zylinder deutlich ruhiger zu fahren sein sollte und der Motor länger halten sollte.
      Du hast die Farbe como, aber auf der amerikanischen Can am seite gibt es das satin und brushed Alu, die mir deutlich besser gefallen. Da gibt es keine Möglichkeit, warum sind die Farben in DE so schrecklich eingeschränkt ??

      die 570er Modelle sind auch mit V2-Motor ausgerüstet.
      Lino die anderen Farben kannst du auch über deinen Dealer ordern,dauert halt bisschen länger und der Händler hat mit dem lof Umbau mehr Arbeit.

      Die meissten Händler jammern auch ein wenig über die internationale Versionen,da ist kein kabelbaum hast kein tankschloss usw.

      am Ende entscheidest du,wenn du das Geld für eine 650 hast Kauf sie dir,meine 650 ist top hat einen guten Anzug bis 60-70 dann dauert es Bisschen bis der Motor seine endgeschwindigkeit kommt.

      Hänger betrieb ist kein Problem,die 650 ist eine sehr ausgeglichene Maschine!
      fahre viel auf dem Land und Waldwege,hab im Gelände genug Leistung als nötig.


      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      das mit den farben wusste ich nicht, das ist dann natürlich super. Ich finde das silber brushed alu oder das weiss bei der L max xt sehr ansprechend. die endgeschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, viel wichtiger ist die beschleunigung bis 60-70km/h als die endgeschwindigkeit, da mir über 70 es zu laut und zu windig wird.
      Da L max xt die fox stoßdämpfer nicht hat, aber die Kurvenlage und allg das fahrwerk sehr wichtig ist, würde mich interessieren ob man umbedingt diese braucht bzw. für welche zwecke sind die fox stoßdämpfer entscheident?? schweres gelände wird bei mir eher selten der fall sein.