Gamin Navi auf outlander XTP anbauen... Eigenbauhalterung schön versteckt...

    Example HTML page

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gamin Navi auf outlander XTP anbauen... Eigenbauhalterung schön versteckt...

      Moinsen Gemeinde,
      der Punisher ist aus dem Reich der beinahe Toten wieder auferstanden... nur um euch mal wieder mit nem Baubericht zu erfreuen....
      Spass bei Seite, mich hatte es gesundheitlich übelst erwischt aber jetzt bin ich wieder seit einiger Zeit fit und fast wie neu ;)


      Genug OT

      Worum geht es?Genau, es musste wieder ein Navi her und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, ins Besondere ich, musste ein Gamin Montana 650t her. So wie es bei meiner alten Betty Serienausstattung war.
      Also gesagt getan und das Glück war mit Hold und für sehr sehr kleines Geld konnte ich ein nagelneues, noch original verpacktes Navi abgreifen, da der Besitzer damit nicht zurecht kam und auf Tom Tom umgestiegen ist.
      also war das teil nun in meinem Besitz. Eines war mit jedoch gleich klar .... so ne hässliche Ram Mount für seitlich an den Lenker kommt mir nicht an meine schwarze Schönheit.
      also hab ich mir Gedanken gemacht wie ich es realisieren kann das das Navi möglichst da platziert wird wo bei der XTP der Lenkerprallschutz sitzt.
      Wie gewohnt wollte ich es elegant, nahezu unsichtbar und unklaubar ausgeführt haben. Jedoch so stabil und leicht wie möglich sein...
      das Ergebnis seht ihr auf den Bildern...
      Die Basis war ein 2mm Alublech das mir ein bekannter zugeschnitten und auf einer Biegemaschine zurechtgebogen hat. dann musste es noch gebohrt werden etc..
      greets Alex
      wer was genauer wissen möchte, Fragen hat etc ... als raus damit
      Dateien
      • IMG_5874.JPG

        (34 kB, 139 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5875.JPG

        (60,1 kB, 109 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5879.JPG

        (68,53 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5880.JPG

        (60,61 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5881.JPG

        (71,94 kB, 132 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Hei Alex,

      schön das du wieder bei den Lebenden weilst (und nachträglich ein gesundes neues Jahr dir und allen anderen).

      Zu deiner Arbeit:
      Sieht sehr sauber und durchdacht aus. Bin auch schön länger auf der Suche nach einem guten (wasserdichten) Navi, aber gute Angebote machen derzeit irgendwie eine Bogen um mich :patsch:
      Wie hast du das Alu am Lenker selbst festgemacht? Ich sehe da was mit Kabelbinder, sind aber wahrscheinlich für die Isolierung zwecks Positionierung und "Antivibration" da. Liege ich da richtig?
      Ich habe bei meinem XT ja so eine komplett durchgängige Abdeckung drauf, da muss ich mal schauen ob man mit einer dünnen Aluplatte oben und unten dran ausreichend Festigkeit herbekommt,
      damit das Plastik beim vibrieren nicht einreisst.
      Ich spielte mit dem Gedanken eines Zumo390, weil es da ganz stabil aussende "Touratech" Halterungen gibt wo man das Navi auch absperren kann.
      Hast du deines fest verkabelt oder über den Zig.anzünder laufen?

      Greets Forrester
      Hi forrest,
      die kabelbinder halten die >Griffheizungskabel am Lenker... schau genau hin dann siehstdu dieses Alustück das sich um den Pralldämpfer (schwarzes Styropor) legt.
      der Alu-Halter ist auf der Unterseite der Lenkerhalterungen verschraubt. aud den wiederum durch den Stoff die Navihaterung vom Garmin verschraubt ist. auch diese lässt sich gegen Diebstahl sichern mit ner Speziellen Verschraubung im Lösemechanismus.
      ich hab die Halterung natürlich fest verkabelt, da gibt's ne originale Leitung im vorderen Kabelbaum. ist von Vorteil weil einsprechend gesichert. jedoch hab ich zusätzliche Sicherung ( original Garmin) mit verbaut... doppelt gemoppelt ...
      Der originale XT Schutz wie du ihn hast, hält das problemlos aus, war bei meiner alten Betty auch so montiert... gab nie Probleme und ausgerissen ist da nichts... Unterlegscheiben nicht vergessen ;)
      greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Hej @Forrest,

      ich hab auf meinem Monti auch das Garmin Zumo 590LM montiert, genau mittig auf der Schwarzen Lenkerabdeckung und fest angeschlossen. Funzt einwandfrei. 4 kleine Löcher gebohrt und raufgeschraubt, perfekter sitz und gut zu bedienen.
      Allradfahrzeuge bleiben erst da stecken, wo kein Schleppwagen mehr hinkommt 8|
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Och Menno, ihr seid gemein.
      Jetzt hab ich Jugend forscht verloren weil ihr alles verraten habt :)

      Nee, im Ernst, danke für die Zeitersparnis. Jetzt braucht´s nur noch das Navi. Hatte bisher mein altes Becker benutzt mittels gebogener Makrolon- Halterscheibe, die vorne mit LinQ befestigt war (sah eigentlich geil aus),
      aber nachdem mich das Asbach Uralt- Teil wg. Wackler im Kabel das zweite mal in der Pampa stehen lies, flog es zufällig mehrmals gegen einen Baum.

      Bin grad an einem TomTom Rider dran. War ja grad Weihnachten, vielleicht sind da noch ein paar Geschenke zu viel unterm Baum gelandet.

      Muss bloß überlegen wie ich der Frau das beibringe, weil mit dem Kauf der OL musste ich versprechen nichts mehr weiter zu investieren. Da folgen dann diese Blicke :/ 8| :wtf: :cursing:
      Haha :pinch: der Frau was Versprochen ... das kenne ich und schwups....bin ich bei Louis mit 2 tüten Zeugs rausgegangen ...
      Also das Zumo auch das kleinere kann ich empfehlen, habe mir noch die Geokarten installiert, somit sind auch alle Feld und Waldwege drauf... wobei, hier iss kein Wald.
      Allradfahrzeuge bleiben erst da stecken, wo kein Schleppwagen mehr hinkommt 8|
      ich habe mir gerade das tomtom Rider 410 bei FC Moto für 359€ und dann nach mal -10% bestellt. Ich habe auch lange hin und her überlegt ob ich das Rider 410 oder Garmin 395 nehme.
      Beim Garmin ist es sicher einfacher Geokarten aufzuspielen, aber ich hoffe das man mit dem Fahrradmodus beim tomtom auch so einige schöne Wege findet.

      Punisher die Lösung mit dem Halter ist sehr gelungen. :thumbsup:
      Wie ist es mit dem ablesen vom Navi an der Stelle?
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Ich fahre einfach drauf los, bzw unsere Clique und ich! Da kommen die geilsten Touren und besten Locations bei rum! Einer kennt den Weg von A nach B, der zweite von B nach C, der dritte von C nach....., upsss, verfahren. Egal, nochmal zu C! :nummer1:
      So erkunden wir die unbekannten Ecken der Eifel, Hunsrück, Westerwald, Rhein und Moseltal. Ganz ganz selten muss dann dochmal ins Handy/Navi geschaut werden.
      Und ehrlichgesagt bin ich viel zu knickig für ein Navi. Das brauche ich im Auto, oder früher im LKW, aber jetzt geniesse ich jede unbekannte Strecke, weil ich meinem Hobby nachgehe!
      Mit 36 bin ich noch Jung genug um mich ruhig mal zu verfahren und länger unterwegs zu sein! ;)

      BamBam666 schrieb:

      Ich fahre einfach drauf los, bzw unsere Clique und ich! Da kommen die geilsten Touren und besten Locations bei rum! Einer kennt den Weg von A nach B, der zweite von B nach C, der dritte von C nach....., upsss, verfahren. Egal, nochmal zu C! :nummer1:
      So erkunden wir die unbekannten Ecken der Eifel, Hunsrück, Westerwald, Rhein und Moseltal. Ganz ganz selten muss dann dochmal ins Handy/Navi geschaut werden.
      Und ehrlichgesagt bin ich viel zu knickig für ein Navi. Das brauche ich im Auto, oder früher im LKW, aber jetzt geniesse ich jede unbekannte Strecke, weil ich meinem Hobby nachgehe!
      Mit 36 bin ich noch Jung genug um mich ruhig mal zu verfahren und länger unterwegs zu sein! ;)


      Da geb ich dir uneingeschränkt Recht.
      Bisschen Abenteuer muss ja schließlich sein.

      Mir geht es mehr darum (da ich das ATV wirklich viel benutze bei 6.000km Jahresleistung), das wenn ich z.B. irgendwo in der Stadt unterwegs bin, das ich mich zurecht finde.
      Hatte mir ja einen Koffer hintern drauf zugelegt, dazu in einer fremden Stadt gewesen (mit dem ATV), und da ging der Zirkus los.
      Auto-Navi hat mich mit dem Kabelwackler hängen lassen.

      Nun gut, hab ja das Handy. Ist dann blöd zu fahren, in einer Hand das Handy und mit der anderen lenken, Gasgeben und bremsen...
      Idealerweise ist dann auch gleich der Akku leer gewesen, und somit war es ein gelungener "Ausflug".
      Rein zufällig fuhr ich (die Karte im Gedächtnis) weiter und fand das Geschäft dann auch wirklich.
      Heimwärts war dann kein Problem da beschildert.
      Somit hätte ich schon gerne ein Navi. Bevorzugterweise natürlich wasserdicht für den ATV Einsatz. Im Auto ginge ja auch das Handy.

      Bevor die Frage kommt und was mich auch wunderte: Ich hatte 3 Passanten angesprochen zwecks Wegbeschreibung, aber keiner hat mich verstanden hinsichtlich der Sprache ?(
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum

      Outti11 schrieb:

      Punisher die Lösung mit dem Halter ist sehr gelungen.
      Wie ist es mit dem ablesen vom Navi an der Stelle?

      super weil es so auch den Blick auf die anderen Anzeigen nicht stört, selbst wenn wir zu dritt auf Betty unterwegs sind ist nicht anders als Serienmäßig auf der Outlander LTD von daher keine Einschränkung, keine Blendung alles prima.
      greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube