Wuchten , ja oder nein

    Example HTML page

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wuchten , ja oder nein

      Hallo
      Hab mir einen Satz neue Reifen gekauft ,man war das ein Hühnerkram, weil ich in meinem Papieren nur die Metrischen Maße drinn habe, wollte aber Maxxis Ceros haben, ich habs leider nicht geschaft.
      So jetzt zu meiner Frage.
      Der Reifenaufzieher hat gesagt die neuen brauchen nicht gewuchtet werden, weil ich sowiesso nur 80 fahre.
      Stimmt das so ??????
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Hallo

      Habe ich im Internet gefunden:

      Für Sie als Fahrer gibt es zwei deutliche Hinweise, dass Ihre Räder unbedingt ausgewuchtet werden müssen. Ein klassisches Merkmal ist das sogenannte Flattern des Lenkrads, eine unkontrollierte Lenkradbewegung, die oft auch mit Vibrationen der Steuerung verbunden ist. Auch im gesamten Fahrzeug sind erhöhte Vibrationen und Geräusche dann keine Seltenheit. Beides tritt bereits ab Geschwindigkeiten von rund 80 km/h spürbar auf und mindert unmittelbar Ihre Fahrsicherheit. Daneben gefährden Unwuchten die Technik des Fahrzeugs. Der erhöhte Reifenverschleiß ist dabei noch der günstigste Schaden, denn auch Radaufhängung und -lager oder die Lenkung werden nach einiger Zeit in teure Mitleidenschaft gezogen.

      Da dein Fahrzeug 80 km/h Schaft würde ich es machen. Egal was der sagt. Lager kosten auch Geld.

      mfg juri
      hab meine reifen letzte woche wuchten lassen, die spiegel hatten bei 90 kmh angefangen zu fibrieren. schneller als 120 kmh bin ich bis jetzt noch nicht gefahren aber das ergebnis ist super, kein fibrieren mehr.
      wuchtperlen hab ich noch nicht ausprobiert, werde ich auch nicht tun da das ergebnis wohl nicht immer den erwartungen entspricht (kann man hier im forum in einigen beträgen lesen)
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Hallo,

      die Frage interessiert mich auch, insbesondere wüßte ich gerne, wie die "Selbstmontierer" ihre Reifen wuchten.

      Vmtl. gibt es bei der Frage aber ebensowenig eine richtige Antwort wie bei der Frage nach der Motorölsorte oder der Reifenwahl. :) Ist bestimmt in vielen Fällen Ansichtssache.

      Bei überwiegendem Asphalteinsatz ist Wuchten sicher zu empfehlen, wenn man überwiegend offroad fährt und dementsprechend geländelastige Reifen aufgezogen hat, kommt es auf das Auswuchten vmtl. nicht so an.

      Das stelle ich mal so vereinfacht in den Raum, lasse mich aber gerne korrigieren.

      Bei der Diskussion wäre es sicher auch interessant über welchen Reifen man seine Erfahrungen schildert.

      Gruss
      Frido
      Frido,

      Wenn man mit seinem Atv auch gerne mal längere Straßentouren fährt ( was die meisten machen) ist wuchten ganz klar Pflicht.

      Dabei ist es egal ob solche Misch Reifen wie den Ceros oder Behemouth ( gehören zu den besten für Straßen Fahrer die in einfaches Gelände auch noch wollen) oder Grob Stollige Reifen wie den Bighorn.

      Von Auswucht Perlen halte ich selber nicht nichts, kenne keinen der damit gute Erfahrungen gemacht hat.
      Bei Strasseneinsatz ist auswuchten meines Erachtens Pflicht.
      Ich habe nun div. Reifenmarken durch und muss sagen das ich noch keinen Reifen hatte der halbwegs vernünftig zu wuchten war.
      Alles furchtbare Eier!
      Auch die Qualität eines Reifens ist von Jahr zu Jahr Unterschiedlich habe ich den Eindruck.
      Den Countrax Attrax habe ich über drei Jahre hintereinander montiert und gewuchtet, der letzte Satz ist echt das letzte!
      Obwohl die zwei ersten Sätze genial zu wuchten wahren und dementsprechend ruhig gelaufen sind.
      Ich habe nun den Ceros bestellt und bin gespannt wie es sich mit diesen verhält.
      Ich habe für den Geländeeinsatz noch ein Satz Maxxis Clincher auf Stahlfelgen......... noch schlimmere Eier! im Gelände gut auf der Strasse echt sch...... Die 30 Km. zum Gelände fahr ich halt mit den Eiern, aber macht echt kein Spass.
      Clincher Eier?
      Dann hast du aber absolut mega Pech gehabt und nen alten, gequetschten Satz erwischt..
      Aber da kannst du etwas entgegenwirken.. pumpe den Clincher auf 1,5-1,8 Bar auf und lass sie mal ne Woche liegen. Keine Sorge für die Montage ist für den Reifen ein Druck von 2,5Bar die Höchstgrenze.
      Dann wuchten... (Hinterräder brauchen oft über 200gr. , vorn bis 70-80gr.)
      Der Clincher ist ein hervorragender Allrounder, gerade im Mischgelände oder auf nasser Straße..
      Aber wenn ich nen reinen Geländereifen auswählen könnte, dann wäre es stattdessen der Kenda Bearclaw HTR 2 geht sogar noch bei dickem Modder sehr gut.
      Ceros und Clincher sind meiner Meinung nach “zu dicht beisammen“ da wäre mir bei dem Luxus eines zweiten Radsatzes die “Spreizung“
      der beiden gewählten Reifentypen zu gering.
      My 5Cents..
      Greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      ich habe nach kauf der candy sofort von der orginalbereifung auf
      Felge STI HD6 in kombination
      Duro DI-2037 26x9 R14 64N Frontier 6PR und
      Duro DI-2037 26x11 R14 74N Frontier 6PR
      gewechselt.

      alle 4 räder mussten zwingend vom reifenhändler vor ort nochmals gewuchtet werden!
      mit entsprechenden (schwarzen) klebegewichten fällt das nicht auf und die candy läuft absolut ruhig, egal welche geschwindigkeit.
      wuchtperlen habe ich mit meinen vorgänger atvs anderer marken versucht....mit unbefriedigenden ergebnissen.

      aus erfahrung kann ich nur bestätigen das ein wuchten durchaus hilfreich sein kann.

      mfg.
      steffen
      ---- Geht nicht, gibt es nicht -----
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Auf der Outlander meiner Frau sind

      Maxxis Ceros 26x9 R14 und 26x11 R14 montiert.
      Mein Händler (Schwab) hat mir empfohlen zu wuchten und mein Frau ist mit dem Ergebis sehr zufrieden. Laut ihrer Aussage laufen die Reifen auch bei Topspeed ruhig und sind kaum anfällig für Spurrillen.
      Ich bin eine zeitlang mit dem Motorrad hinter ihr hergefahren und die Auf-/Abbewegung die das TGB trotz (ungewuchten) Straßenreifen hatte, ist hier nicht u beobachten.

      Übrigens sind auf meine Ceros sowohl Metrische wie auch Zollgrößen zu lesen!

      ceros.jpg

      Ich habe auch beide eintragen lassen.
      Herzliche Grüsse

      Bernhard

      Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. ;)
      Hier in der Ecke fahren sehr viele mit Wuchtperlen, und keiner hat richtig negative Erfahrungen gemacht.

      Von denen die hier schreiben " Wuchtperlen sind Rotz" hatten die wenigsten wahrscheinlich selber welche drinnen.
      Einzig auf 2-3 km Strecken kann es mal dazu kommen das die Perlen noch nicht richtig sitzen, das stimmt schon. Aber wer fährt da schon Dauerhaft 80-100 Kmh, da ist die Maschine ja noch nicht mal warm.

      Ansonsten Überwiegen klar die Vorteile, vor allem da immer neu gewuchtet wird und deine keine Angst haben musst das es dir im Gelände die gewichte abreißt, was bei uns vorher sehr oft vorgekommen ist, gerade bei 12" Felgen.
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Thema Counteract Wuchtperlen:
      Hab im Winter auf der Vorderachse zwei neue Bighorn 2 aufgezogen und bin seitdem im Selbstversuch mit den Counteract Perlen. Bislang bin ich angenehm überrascht. Sicher hab ich hin und wieder etwas geruckel am Lenker, ist aber nicht stärker als vorher, als noch mit Klebegewichten gewuchtet war. Und Bighorn's zählen glaub ich nicht zu den klassischen Straßenreifen ;) . Zur Erprobung hab ich einen Beutel 282g/10Oz halbiert (=141g pro Rad) und bin bislang zufrieden. Selbst beim losfahren nach langer Standzeit merkt man nichts von einer einer starken Unwucht, allerdings fahr ich auch nicht gleich Vollgas ^^ .
      Zu den Kosten: 4x Spezialventil & 4x 282g Counteract = 50,27€
      Von daher zähle ich (bisher) zur Daumenhoch-Fraktion :thumbsup:
      Viele Grüße aus Oberbayern