Reifen flicken mit dem Pannenset, oder Betty bekommt ein Loch gestopft.

    Example HTML page

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Reifen flicken mit dem Pannenset, oder Betty bekommt ein Loch gestopft.

      Hallo Gemeinde,
      Nach laaaanger Zeit der selbst auferlegten Zurückhaltung im Bezug auf Tutorrials,
      habe ich mir heute gedacht... machste mal wieder eines.
      Ist wie immer, eine “Foto-Love-Story“ mit vielen kommentierten Bildern.
      Und auch heute gilt wie immer...
      Ich nehme Abstand von jeder Haftung, jeder der das nachahmt, macht dies auf eigenes Risiko und in eigener Verantwortung für sich, seine Gesundheit und die anderer Personen.
      Dies ist keine “Anleitung“, lediglich eine Beschreibung von dem was ich was gemacht habe um einen Reifen nicht wegwerfen zu müssen . Dann lege ich mal los.
      Greets Alex
      P.s.
      Ich untersage jede Verbreitung, Bearbeitung und Weiterverwendung außerhalb des Forums.
      auf mein Urheberrecht muss ich leider bestehen, um Missbrauch und Haftungsansprüche zu vermeiden.
      Bitte versteht das nicht falsch.

      Jeder hier im Forum darf sich das z.b ausdrucken und als Gedankenstütze in die Garage hängen... (neben der Foto Lovestory zum.Thema Abschmieren)
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      TEIL 1
      Jetzt geht's los..
      Vor kurzem hab ich festgestellt das da eine Schraube, feinsäuberlich eingedreht, in meinem rechten Vorderrad steckt... schöner Mist.. das die nicht eingefahren ist, war aufgrund der fehlenden Schleifspuren und der Position zwischen zwei Profilblöcken, sofort klar..
      Da fühlte sich wohl ein armseeliger Kleingeist gestört und genötigt..
      Ihm gehört mein Mitleid für sein armseeliges Leben..

      Jetzt zum technischen .
      Keine Arbeit läuft gut von der Hand ohne anständige Vorbereitung.
      Also erstmal alles bereitlegen was man so benötigt..
      Flickset ..beinhaltet
      Dichtwürste, Reibale, Einziehhilfe/Nadel, Kleber (Kaltvulkanisierflüssigkeit)
      Weiter ist zu empfehlen eine Arbeitsunterlage oder nen Putzlumpen zu benutzen, damit gerade die Würste nicht im Dreck liegen.
      Dann käme da noch ein kleiner, möglichst präziser Kompressor dazu.. (ich rate von C0² Kartuschen ab, da man da kaum den Druck regulieren kann und ne Menge von den Kartuschen braucht. Weiterhin ist das C0² beim schnellen ausströmen saukalt, das mag der Kleber nicht.)

      Noch ein Hinweis zur allgemeinen Sicherheit.
      Man sollte nur Reifen flicken die ein Loch in der Lauffläche haben. Seitenwandschäden kann man zwar flicken, auch richtige Risse.. aber das ist
      1. Schwer dicht zu bekommen,
      2. Kann es schief gehen und
      3. Ist das nur als absolute “Notreparatur“ in der Pampa zu rechtfertigen, um zurück zur Zivilisation zu kommen.
      Hab ich auch schon gemacht, selbst ein 2Euro Stück großes Loch...
      Aber damit fährt man dann nicht mehr schnell und nicht weit und lange..

      Also raus mit dem Fremdkörper!
      Mit einer Art Reibale oder Bohrer/Feile wird zunächst das kleine Schraubenloch auf eine bearbeitbare Größe gebracht.
      Ruhig aber nicht zimperlich durch auf und ab Bewegungen unter gleichzeitiger Drehbewegung das Loch leicht vergrößern und, viel wichtiger.. rundherum aufrauen!!
      Es treten dann Gummi“späne“ zum Vorschein. Diese losen Späne müssen entfernt werden so das die Schadstelle frei von losem Material ist.
      Je gewissenhafter man das macht, um so dichter und langanhaltender wird die Reparatur.

      Gleich geht's weiter mit Teil 2.
      Dateien
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      TEIL 2

      Nachdem das Loch/ die Flickstelle nun ausreichend vorbereitet wurde kann man “den Kleber“ / die Vulkanisierflüssigkeit zuerst auf und in das Loch, auftragen.
      Dann nimmt man eine der Flickwürste, fädelt diese in die Einziehhilfe oder Nadel ein und richtet diese möglichst mittig aus.
      Diese Flickwurst streicht man nun auch mit dem “Kleber“ ein und lässt beides ablüften bis es leicht “angetrocknet“ aussieht.

      Soo nun die Bilder..
      Dateien
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      TEIL 3
      Dann muss es relativ zügig gehen.
      Man stößt mit der Nadel die Flickwurst in die Flickstelle. ACHTUNG das kann echt ein Kraftakt sein und sollte auch nicht einfach reinflutschen.
      Denn wenn es stramm sitzt, ist es relativ sicher das es gut abdichtet und auch dauerhaft bleibt.
      Wichtig ist hier nicht zögerlich zu sein den der Kleber bindet relativ schnell ab und reagiert auf den hohen Druck der beim einziehen der Flickwurst entsteht und klebt fast ohne Verzögerung.
      Es sollte soweit reingedrückt werden das min 1,5cm noch aus der Flickstelle rausschaut. Es bildet sich eine Verdickung im Reifen zeitgleich zur Verklebung dichtet dies sozusagen eine doppelte Dichtstelle.

      Nun muss die Nadel wieder raus.
      Einfach langsam und gleichmäßig die Nadel rausziehen, dabei darauf achten das die Wurst nicht mit kommt.

      Auch hier wieder Bilder...
      Greets Alex
      Dateien
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      TEIL 4

      Wenn die Nadel dann aus der Flickstelle entfernt wurde und die Wurst im Reifen geblieben ist, kann man schon mal den Kompressor vorbereiten.
      In meinem Beispiel verwende ich den Netzgebunden Kompaktkompressor von Michelin.. ist ein.tolles Teil, gerade mal ca13-14cm Kantenlänge, leicht und sehr sehr genau.
      (Die zweite Kommastelle ist tatsächlich kein schmückendes Beiwerk sondern die Genauigkeit des Kompressors liegt bei 0,05Bar.)
      Ser einzige Makel ist das es keine Transportbox gibt sondern nur nen läppischen Karton.
      Aber da habe ich mir selbst geholfen und eine Kompressortasche aus Feuerwehrschlauch genäht (wie das geht sieht man in “Punishers Nähstudio) falls es jemanden interessiert.
      Selbiges war auch der Grund für eine weitere Tasche um das Flickzeug anständig und feuchtigkeitsgeschützt unter zubringen.
      Dazu aber nachher mehr.

      Zurück zum Reifen flicken...
      Wenn das ganze mal ca 10min abgetrocknet ist kann man beginnen sen Reifen aufzupumpen.
      Sollte man das an einer Tankstelle machen.. bitte langsam aufpumpen und nicht auf einen Schlag auf den gewünschten Reifendruck aufpumpen.
      Dies ist nur als Vorsichtsmaßnahme zu sehen. Denn normal hält diese Flickstelle schon direkt nach dem einziehen der Wurst dem Druck stand.
      Aber da man ja nicht reinschauen kann, um sicher zu wissen ob auch innen der “Kleber“ abgetrocknet ist, empfehle ich es da einfach bissi langsam aufzupumpen.
      Hier nochmal der Hinweis von der Einleitung..
      Ich empfehle keine CO² Kartuschen , eben weil das CO² sehr kalt und schnell einströmt und man in der Regel keine Druckkontrolle hat.
      Zudem braucht man einige Kartuschen.

      Wenn nun der Reifen aufgepumpt ist ( ich gehe zur Prüfung auf 1Bar, das muss aber jeder selbst wissen ob er das tut, zumal nicht jeder Reifen 1Bar leiden mag)
      Dann einen Finger mit Speichel benetzen und rund um die Flickstelle den “Sabber“ verteilen.
      Bilden sich dann keine Blasen, ist alles dicht.
      Herzlichen Glückwunsch! , alles richtig gemacht.
      Nun noch ein letzter Hinweis.
      Diese Reparaturmethode ist nur als kurzfristiges Pannenhilfsmittel zugelassen und man sollte schleunigst in die Werkstatt um nen neuen Reifen aufziehen zu lassen..
      (So sagt es der Gesetzgeber)
      Ich für mein Teil bin schon ein Jahr mit einem so geflickten Reifen gefahren, ohne das der undicht wurde.. es hielt bis zum geplanten wechsel weil der Reifen dann abgefahren war..

      Im dann letzen Teil gibt's noch kurz Hinweise zu vorhanden Alternativen und warum ich persönlich diese nicht gewählt habe.. bis gleich
      Greets Alex
      Dateien
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      TEIL 5

      Warum diese Flickwürste und warum auf diese Art.
      Und...
      Warum andere Methoden für mich nicht in Frage kommen.

      1.Warum und wieso so, wie ich's gemacht habe?
      Es ist normal nicht notwendig diese Flickwürste mit den Kleber zu behandeln.
      Man kann die auch “trocken “ einziehen, da diese Dinger selbstvulkanisierend (was ein Wort) :D sind.
      Ich habe aber in der Vergangenheit öfter erlebt das es dann nicht zufriedenstellend dicht war und nicht lange hielt.

      Warum andere Methoden nicht in Betracht kamen.

      1. Pilzen .
      Ist ne Methode da wird ein Gummipliz (gibt verschiedne Methoden,) eingezogen und der Druck von innen presst den Pilzteller gegen die Schadstelle.. (alles ohne Kleber)
      Ist raus weil bei Niederdruckreifen mir das Risiko zu groß ist plötzlich nen Druckverlust zu haben (habe da aber keine Versuche gemacht)
      Wichtig!!! PILZEN klappt nur bei runden Löchern, Schnitte, Schlitze etc lassen sich damit nicht flicken.

      3. Von innen vulkanisieren,
      Ist tatsächlich die einzige, zugelassene und mit Abstand sicherste Art einen Reifen zu reparieren.. (geht bis Z Reifen)
      Geht im Heiß und Kaltverfahren.
      Fällt jedoch gleich aus mehreren Gründen bei mir aus..
      Das erste Kriterium ist:
      Ich kann es nicht oder nur eingeschränkt selber machen.
      2. Es kommt innen ein Flicken in den Reifen, also muss der demontiert werden...
      (Keine Lust bei Beadlockfelgen wieder ewig auszurichten, bis alles rund läuft. Ich fahre im Reifen Wuchtperlen... also müsste ich die ersetzen.. (Zeitaufwand... etc) und evtl laufen die dann nicht sauber über die Flickstelle , was dann hüpfen bewirken könnte...
      Also doppel aus. (Auch wenn es die sicherste Methode ist.)
      3. Ich brauche eine Lösung die ohne Demontage des Reifens funzt, im Gelände praktikabel ist und mich schnell wieder mobil macht.

      4. “Pannenmilch“ “green Slime“ “Tireslime“
      Alles Kautschukzeug oder Baumwollfasern, mal Natur mal synthetischer Herkunft. (Aber sicher Vegan) ;)
      Absoluter Rotz, denn!!! Es versaut alles, Den Reifen die Felge , den Ventilsitz (denn das Ventil muss ausgedreht werden um den Kram einzufüllen. (Verlustrisiko des Ventils in der Pampa)
      Der Reifen wäre für eine spätere Reparatur nicht mehr geeignet da die Vulkanisierung nicht mehr funzt. Hält nicht dauerhaft.
      Abgesehen davon klappt das nur bei kleinen Löchern wie einem Nagel.

      ....? Hab ich ne gängige Variante vergessen?
      Habt ihr Anregungen? Konstruktive Kritik?

      ACH, das Wichtigste überhaupt. Bitte prüft regelmäßig, gerade die erste Zeit den Reifendruck , am besten immer vor Fahrtbeginn. Somit habt ihr Sicherheit und Kontrolle über evtl Änderung.. den der Physik ist es wurst ob ihr “nur schnell Kippen“ holen wolltet.. wenns schief geht.. tut's weh, euch und im Geldbeutel!
      P.s ich weis das ich hier vielen Mitgliedern nichts wirklich neues “erzählt“ habe, jedoch glaube ich das es einige gibt die nicht mal wussten das sowas überhaupt möglich ist und auch einem Laien relativ leicht von der Hand gehen kann..(vorausgesetzt er/sie hat nicht 2linke Hände und an jeder Hand 5 Daumen) :D
      Daher ist das ganze auch mit soviel Text und auch “Kleinigkeiten“ genauer beschrieben.
      Also an alle Pros , lächelt darüber wenn ihr möchtet. Aber für euch war das auch nicht gedacht ;)
      Greets Alex.. der Betty jetzt wieder Beine machen kann... bröööm bröööm plapp.plapp
      .... back on Track...
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Ach... da war noch was.. sorry der alte Mann wird wirklich alt...
      Wenn die Flickstelle trocken ist, schneide ich mit einem Seitenschneider die überstehenden Enden bis auf ca 10mm zurück.
      Soo das war's jetzt aber wirklich..
      Jetzt gibts Apfelstrudel und Vanilleeis , die Aerodynamikplauze will ja gefüttert sein..
      cu Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Ich dachte ich geb kurz mal ne Meldung vom
      “Status quo“
      Heute mal nachgeschaut, ne Runde gedreht, der Reifen ist/bleibt dicht.
      Keine zusätzliche Unwucht, alles wie es sein soll. Hat sich also gelohnt.
      Ich werde natürlich die nächste Zeit ein Auge drauf haben und ab und an berichten.
      Greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Muss schon mit dem Teufel eiher gehen, wenn sich der Flicken noch mal löst.

      Habe ich vor zig Jahren schon am Mopped gemacht und bin anschließend noch etliche Kilometer bis zur Verschleißgrenze des Reifens gefahren ...
      Ein ehemaliger Arbeitskollege ist mit einem geflickten Reifen noch von Sizilien bis zurück ins Rheinland gefahren.
      Darum auch der Kleber, um sicherzustellen das es hält bis der Reifen fertig ist.
      Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
      Hab bestimmt ein dutzend mal so Reifen geflickt , alle blieben dicht und einmal ohne Kleber .. genau der hat dann nach 2 Monaten angefangen Luft zu verlieren..seither bin vorsichtig. Zumal wir ja auch mal zu dritt unterwegs sind .. da kommt ja auch das zusätzliche Gewicht zum tragen , plus die Belastung in ner Kurve z.b bei Tempo 100+

      Das sind so die Gedanken die einen dann umtreiben.. daher die Vorsichtig, gerade die erste Zeit.
      Greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum

      Punisher schrieb:


      Nun noch ein letzter Hinweis.
      Diese Reparaturmethode ist nur als kurzfristiges Pannenhilfsmittel zugelassen und man sollte schleunigst in die Werkstatt um nen neuen Reifen aufziehen zu lassen..
      (So sagt es der Gesetzgeber)
      Ich für mein Teil bin schon ein Jahr mit einem so geflickten Reifen gefahren, ohne das der undicht wurde.. es hielt bis zum geplanten wechsel weil der Reifen dann abgefahren war..


      Erstmal Kompliment, gute Anleitung ! :thumbsup:

      Zu deinem Hinweis kann man noch sagen, das wenn der TÜV solch einen Flicken sieht, er den TÜV Verweigert.
      Früher (vor einigen Jahren) war diese Stopfen Methode auch für PKW´s zulässig, doch mittlerweile nicht mehr, und man sollte solche Lösungen wirklich nur in Notfällen Verwenden.
      Diese Stopfen Funktionieren nachwievor Top (ich selber finde diese Teile wirklich auch klasse) aber, TÜV bekommt man damit leider keinen mehr.
      Wenn man ein Loch an einem Noch wirklich Brauchbaren Reifen hat, sollte man ihn Vulkanisieren lassen, da es schade ist, einen Reifen welcher eigentlich noch Top ist durch einen neuen ersetzen zu müssen.
      Habe in meine hinteren beiden Reifen welche drinne und sobald du die dinger abgeschnitten hast und nur etwas durch sand fährst sieht das kein mensch ausser man sucht vielleicht speziell danach was aber wohl nicht vorkommt bei unseren böcken. Fahre viel im wald und die weichen Ceros Reifen mögen keine Äste, wenn ich jedesmal zum Reifenflicken Mensch fahren würde, dann hätte der mich verflucht
      Gruß Michi

      Wer Wind sät , Wird Sturm ernten !
      Ich hätte vielleicht noch eine Ergänzung:

      bei Einsatz der Würstchen ist eine Reibahle oder Bohrer von 8mm von Vorteil (falls nicht schon im Set beinhaltet).

      Dann hatte ich am PKW einen Nagel drinnen, also beim Händler angerufen wegen flicken. "Ja, geht, da drehen wir einfach so eine Reparaturwurst rein".
      Allerdings kein Termin früher als 3 Wochen möglich :/

      Also beim Reifenhändler angerufen, kein Problem, flicken wir wenn Sie da sind. Nach der Arbeit hin, der drehte genau diese Wurst in den Reifen und passt.
      Frage: Wird das nicht mehr von innen vulkanisiert? Nö, das hält genauso gut und Garantie ist mit dabei.
      Alles auf Rechnung.

      14 Tage später beim TÜV. Der dreht den Reifen und sieht natürlich genau die geflickte Stelle.
      Aha, da hatten Sie wohl einen Platten? Öhmmm, ja, wurde aber in der Werkstatt gemacht.
      Nee, passt schon, wenn er dicht ist, ist das ja kein Problem. Plakette drauf, fertig, Gute Weiterfahrt und bis in 2 Jahren.

      Soll heißen: Anscheinend ist das heute Stand der Technik (zumindest bei BMW und dem Reifenfachhandel), wird mit Garantie
      abgearbeitet und kostete 12,50€.
      Tüv (Süd) hat es erkannt und gab weiter keinerlei Anlass das zu beanstanden.

      @ Alex, wie immer TOP :thumbup:
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Die Reibale mit ca 6-8mm hatte ich erwähnt, gleich im ersten Teil, sogar mit Bild :)

      Kurzes Update, der Reifen hält nach wie vor absolut dicht. (So dicht eben so ne Beadlockfelge wird) ich muss ab und an mal nachpumpen, ist aber im Bereich um 0,1-0,15 Bar.
      Das allerdings an allen Reifen.
      Greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube
      hallo forrest,

      ​Soll heißen: Anscheinend ist das heute Stand der Technik (zumindest bei BMW und dem Reifenfachhandel), wird mit Garantie
      abgearbeitet und kostete 12,50€.


      gilt aber nicht bei runflat reifen - diese dürfen nicht geflickt werden 8|

      deshalb habe ich gestern für 350€ einen neuen draufbekommen - immerhin hatte der alte ja schon 6 000km drauf :)
      Letztes Jahr hatte ich in Belgien auch Pech mit Löcher im Reifen. Aber nicht nur mein Reifen war defekt, an der Stelle waren 4 Fahrzeuge mit Platten.

      An einer Stelle hatte ich mit einer Wurst alles dicht. An der anderen Stelle sind 5 Stück drauf gegangen.

      Ich bin dann ganz langsam weiter gefahren. Na ja, die nächsten 2 Minuten. Dann wieder volle pulle. Der Reifen hat gehalten. Klar, es war recht leichtsinnig von mir, aber es ist gut gegangen.

      Als ich Zuhause war, habe ich den reifen mir angesehen. Dann mal versucht eine Wurst auszuziehen. Der einzelne saß fest. Bei den vielen gingen die Würste erschreckend leicht raus.

      Aber mit solchen Flickzeug kommt jeder wieder nach Hause.