Von Raptor zu Renegade - aber welche?

    Example HTML page

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Von Raptor zu Renegade - aber welche?

      Hallo liebe Leute,
      bin der Yanick, 30 J. und seit Mai auf Quads/ATV hängen geblieben. Bin direkt mit der 700er Raptor eingestiegen und damit auch sehr zufrieden in puncto Leistung und Design. ABER ich will doch mehr ins Gelände als zunächst gedacht und daher auf ein ATV umsteigen. Wichtig sind mir die üblichen „Features“, die man beim Quad vermisst inkl. Allrad, Seilwinde usw. aber ich konnte mich nie mit dem Panzer-Design von Grizlly, Outlander und Co. anfreunden. Daher die Gade als einzig würdiger Kompromiss in meinen Augen. :)

      Lange Rede kurzer Sinn, die Raptor wird eventuell weichen da das Geld für 2 Spaßvehikel fehlt und ich bin unsicher, nach welcher ich Ausschau halten soll. Könnt ihr hier bereits allgemeine Empfehlungen aussprechen? Sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen so prägnant oder eher ein Aspekt des Marketing?

      Meine konkrete Frage an dieser Stelle: 1000er oder 850er? Die 850 wiegt weniger und soll wendiger und manövrierfreundlicher sein - wiegt das die fehlende hrleistung dauf? Was das angeht bin ich von der Raptor sehr verwöhnt, mitnichten nichtmal 200kg geht die schon gut nach vorne und wenn ich jetzt plötzlich weniger Vortrieb hätte wäre ich vllt. etwas unzufrieden...

      Freue mich über Rückmeldungen und input
      Danke und viele Grüße :D



      Ps: sorry für evtl. Komische Sätze... mir wird hier einiges nicht angezeigt und ich kann es nicht korrigieren - Apple Tablet oder Forum? :patsch: hoffe es bleibt verständlich
      pps: den Schlussgruß „freue mich über Rückmeldungen und anpusten „... konnte ich noch hinbiegen (tolle Autokorrektur). Hätte es fast so stehen gelassen aber naja.. erster Eindruck und so.. :D
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Die 850 ist Baugleich mit der 1000 Renegade.

      In der Typenbezeichnung XXC bei der Renegade ist das in Druck- Zugstufe verstellbare FOX Fahrwerk verbaut.

      Wenn du eine Raptor hattest würd ich dir auf alle fälle die 1000r XXC Renegade empfehlen.

      Obwohl die 850 auch nicht schlecht geht. Wenn du viel Gelände fährst reicht normal die mit 850 ccm Hubraum.
      Gruß Andi
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Bin damals auch umgestiegen, zuerst Polaris Predator 500, dann KTM 525Xc, dann Renegade 800 und jetzt Renegade 1000. Schau nach einer gebrauchten 1000er, die gibts momentan zu guten kursen, dann tut es auch nicht weh, wenn du mit ner neuen im Gelände fährst wegen Schlamm und Kratzern von Ästen, und du hast kein "schlechtes Gewissen" denn die 1000 bleibt dir im Hinterkopf wenn Du "nur" eine 850er nimmt, glaub es mir....
      Wer später bremst ist länger schnell, .....hehe :thumbsup: :D :nummer1: :D
      Hallo und danke für,die Rückmeldungen.
      den Gedanken on Tom hätte ich auch schon, nicht, dass ich mich dann ärgere..

      ich habe aber irgendwo gelesen, dass die 850er 11 Kg weniger wiegen soll. Also Quatsch? Ann wäre die 1000er ja sinnvoll.

      Gute Preise sind allerdings relativ.. Viel liegt um die 11000 EUR und ist garnicht sooo gebraucht.
      Was wäre denn für ne gute xxc ein vernünftiger Preis wenn die max. von 2012, gerne 2015 oder jünger ist und nicht mehr als 8000 km runter hat - LOF inkl., kein Wartungsstau, nicht verbastelt?

      LG :)

      Feyears schrieb:

      Hallo und danke für,die Rückmeldungen.
      den Gedanken on Tom hätte ich auch schon, nicht, dass ich mich dann ärgere..

      ich habe aber irgendwo gelesen, dass die 850er 11 Kg weniger wiegen soll. Also Quatsch? Ann wäre die 1000er ja sinnvoll.

      Gute Preise sind allerdings relativ.. Viel liegt um die 11000 EUR und ist garnicht sooo gebraucht.
      Was wäre denn für ne gute xxc ein vernünftiger Preis wenn die max. von 2012, gerne 2015 oder jünger ist und nicht mehr als 8000 km runter hat - LOF inkl., kein Wartungsstau, nicht verbastelt?

      LG :)

      was sind 11Kg wenn bei den Fahrergewichten Unterschiede von 50 oder mehr drin sind. Für 11000 bekommst du schon Toppfahrzeuge.
      Werbung CanAmForum, SpyderForum, BombardierForum
      Gute 12Kilo wiegt ne Seilwinde im Schnitt..

      Wie sagt ein Kumpel... vorm Rennen noch mal ordentlich Ka..en gehen, bringt das entscheidende Kilo Gewichtsersparnis :D

      Der Unterschied entspricht nicht mal dem Unterschied zwischen vollen und leeren Tank (sind ca 16,Kilo)
      Greets Alex
      Stand up for your right, but sit down if you piss

      Punisher Free Rider
      - YouTube