Renegade 800R XC - fragen SERVO / Fahrwerk

  • hallo in die runde,


    ich bin aktuell auf der suche nach einer renegade entweder 800 oder 1000 in der XXC version.

    das budget ist nicht unendlich und somit gestaltet sich die suche leider schwierig :-(


    nun habe ich eine 800´er RENEGADE XC version angeboten bekommen, das ganze aus 2015 mit rund 6000 Km in einem - den bilder nach zu urteilen - nach sehr gutem zustand!


    die maschine wird "zweitmaschine", zum fahren im semiprofessionellen bereich bei stoppelcross rennen, auch mal cross country ( nur zum spaß und ambitionen alles geben zu müssen ) und nächstes jahr meine idee bei der ralley breslau mitzufahren.


    ich fahre noch eine outlander 1000 XTP max mit dem fox-fahrwerk und servolenkung was schon super angenehm ist

    daher meine frage zu der renegade XC,



    - wie verhält sich das ganze OHNE servolenkung ?

    - oder kann man diese servolenkung im vernünftigen "finanziellen" rahmen nachrüsten ?

    - wie ist das "einfache" fox - fahrwerk ?



    vlt. fährt ja jemand sowas und kann mir hier entsprechend auskunft geben?!


    herzlichen dank


    lg. aus berlin,

    sascha

  • In rollendem Zustand und losem Grund, wirst du die Servo nicht vermissen, aber vielleicht am nächsten Tag etwas Muskelkater haben. Der Trainingseffekt stellt sich aber bei regelmäßiger Nutzung schnell ein.

    Was die Breslau angeht, kann man für einen Anfänger/Semi-Irgendwas eigentlich nur die Touristenklasse empfehlen.

    In den anderen Klassen darfst du die tiefen Wasserlöcher nicht umfahren (da säuft so manch ein Auto mit Schnorcheln ab) und da musst du auch nicht so viel Angst haben, von einem ambitioniertem LKW-Fahrer umgebrettert zu werden.