Varioscheibe schleift an Variodeckel

  • Moin zusammen,

    so nach meiner ersten Offroad Tour im Funpark Meppen habe ich meine Kiste mal auseinander genommen.

    Soweit alles Tutti.

    Natürlich habe ich auch einen Blick in die Vario und dem Riemen geworfen.

    Auch alles in Ordnung.

    Nur der Variodeckel weist von innen im Bereich der rechten Riemenscheibe leichte Schleifspuren auf.

    Der Variodeckel hat an dieser Stelle von außen auch ein ca. 15mm rundes Loch was mit einem Gumminippel abgedichtete ist.

    Habe die Vario und die Scheibe überprüft. Kein Ausrücken der Scheibe festzustellen weder im Stand noch bei drehender Scheibe.:verwirrt:

    Hat hier vorher eine andere Scheibe schon was verursacht oder kann man das Ganze anders überprüfen bzw. hat schon jemand was ähnliches

    gesehen.4EED9A04-A6EB-434F-A6CD-239CF2A15776.JPG:(:(:(

    BDAAA39A-4E66-4317-BBE6-1F047E08865D.JPG

  • Seltsam Jume hab so was noch nicht bei meinen gehabt.

    Der Nippel rechts an der Seite ist zum Wasser lassen...falls sich was beim schippern durchs Watt etwas angesammelt hat.

    Normalerweise ist zwischen Vario und dem Deckel genügend Spielraum.

    Fahr zum Händler und Zeit ihm das...ist ja eh bald Inspektion bei Dir dran.


    Saluti Gio

  • auf den Bildern sieht man das schlecht.


    Ich komme mal rum und schaue mir das an. Ich kann mir das auch nicht erklären.

    LG
    der Lucky


    ******i don't get stuck... i just loosing traktions and stop moving forward******

  • die hat er gebraucht gekauft

    Über die zwei muttern habe ich mich auch schon gewundert

    LG
    der Lucky


    ******i don't get stuck... i just loosing traktions and stop moving forward******

  • Hallo,


    auf den Fotos ist es für mich nicht erkennbar, siehst du evtl. ob die Schleifspuren auf Höhe der Mutter sind? Die grosse runde Schleifspur könnte von der Mutter und die kleine in der Mitte vom Bolzen stammen.


    Ob da der Vorbesitzer evtl. das Gewinde vermurkst und eine Gewindestange eingesetzt hat?


    Gruss

    Frido

  • auf den Bildern sieht man das schlecht.


    Ich komme mal rum und schaue mir das an. Ich kann mir das auch nicht erklären.

    die Schrauben reissen hin und wieder mal ab und suchen dann den Weg durch die Varioabdeckung, je nach Drehzahl kommt auch noch ein Teil der Vario durch und das Loch ist etwas größer, für die neue Befestigung mit der Mutterversion braucht man auch den passenden Deckel.

  • die Schrauben reissen hin und wieder mal ab und suchen dann den Weg durch die Varioabdeckung, je nach Drehzahl kommt auch noch ein Teil der Vario durch und das Loch ist etwas größer, für die neue Befestigung mit der Mutterversion braucht man auch den passenden Deckel.

    Das würde es erklären. Sieht tatsächlich so aus als wäre hier kurzzeitig und nicht dauerhaft Kontakt gewesen.

    Habe mal nach Vario Bildern im Netzt gesucht und da findet man die gleiche Scheibenbefestigung (mit 2 Muttern) recht häufig.

    Scheint also nichts außergewöhnliches zu sein.

    Was mir noch aufgefallen ist das der Drehzahlbegrenzer im R und L Gang funktioniert im H Gang aber nicht. Außerdem ist im Fahrzeugschein

    ein Sportauspuff eingetragen der nicht mehr vorhanden ist. Für mich heißt das das was an der Motorregelung gemacht worden ist. Auch die Höchstgeschwindigkeit ist wesentlich höher wie im Schein eingetragen

    Egal was ihr jetzt meint die Karre bleibt bei mir die geht wie die Hölle:patsch:habe mich verliebt.:blush:

    Der Motor schnurrt wie ein Kätzchen nur beim Gas wegnehmen ballert der Auspuff den unverbrannten Treibstoff fein hinten raus.

    Werde noch rausfinden was da gemacht wurde.

    Über den Auspuff werde ich im Frühjahr noch nachdenken.

    Und Lucky jo wir werden uns mal in einer stillen Stunden anschauen was ich da für einen Hobel gekauft habe.:verwirrt:

    Mein Sohn hat im Netz was gefunden was passen würde aber vielleicht bin ich ja auch einfach nur :patsch::patsch::patsch: verwirrt und

    habe zu wenig Ahnung von der Kiste.

    Freue mich über Feedback.

    PS. Hat schon jemand Schnee:thumbsup:

  • die Schrauben reissen hin und wieder mal ab und suchen dann den Weg durch die Varioabdeckung, je nach Drehzahl kommt auch noch ein Teil der Vario durch und das Loch ist etwas größer, für die neue Befestigung mit der Mutterversion braucht man auch den passenden Deckel.

    Danke Richard

    Sowas hatte ich mal irgendwo gelesen und im Hinterkopf. Da wollte ich mich eh noch bei Dir melden.

    LG
    der Lucky


    ******i don't get stuck... i just loosing traktions and stop moving forward******

  • Jume keiner will Dir dein Spielzeug wegnehmen ;)

    Hab mein eigenen Knochen den ich auch ungern mit Anderen teile.


    Das mit den Mutter ist dennoch nicht in Ordnung...Zwei Muttern inkl. vorgespannter Scheibe sind nun mal höher als ein Schraubenkopf.

    Dadurch kommt es beim Betrieb schon mal eher zum Feindkontakt :thumbsup:


    Da ich langsam auch Älter werde :verwirrt: meine ich auch, das auf der Seite die Dehnschraube zur Befestigung mit vorgegebenen Drehmoment zum Einsatz kam.


    Ich gehe jetzt wieder meinen Knochen ausgraben...meine Spurplatten kommen heuer 8)


    saluti Gio

  • Um wieder auf das erste Bild mit den Schleifspuren zurückzukommen:


    Der Deckel hatte nur einen Augenblick Kontakt, weil er abgerieben aber nicht angeschmort ist.


    Kommt davon, das wenn man etwas im Gelände unterwegs ist, auch mal mit dem linken Fuß durch

    Gewichtsverlagerung agieren muss und in einem blöden Moment mal kurz an das Vario- Gehäuse

    streift.

    Bei ordentlich Drehzahl und der Musik, die aus dem Kasten kommt, nicht hörbar.

    aber drück mal im Stand oder langsamer Fahrt an den Kasten, da hört du sofort das anschleifen, weil

    da sind grad mal ein paar mm Luft zwischen Deckel und Schraubbolzen/ Mutter.

  • anschleifen könnte aber nur die Mutter, bei der großen Kontaktfläche muß das schon die Vario gewesen sein, auch wegen dem Loch im Deckel.

  • Nur der Variodeckel weist von innen im Bereich der rechten Riemenscheibe leichte Schleifspuren auf.

    Der Variodeckel hat an dieser Stelle von außen auch ein ca. 15mm rundes Loch was mit einem Gumminippel abgedichtete ist.

    DonGiove hat ja schon geschrieben, dass der Gumminippel wahrscheinlich der Ablasstopfen ist. Jume spricht von leichten Schleifspuren und auf den Fotos sieht es nicht so aus, als wäre ein Loch im Deckel.


    Wir können weiter die Glaskugeln bemühen, Jume könnte aber auch was dazu schreiben oder Fotos einstellen auf denen man das besser sieht. ;)


    Der Don ist vmtl. auf der richtigen Fährte, da soll bei einer Reparatur die Dehnschraube erneuert werden, evtl. wurde das nicht gemacht, die alte Schraube ist abgerissen und wurde durch die Gewindestange und Mutter ersetzt.


    Man könnte jetzt fuckeln, eine dünnere Mutter verwenden und das Gewinde so weit wie möglich kürzen, dann würde es vmtl. nicht mehr schleifen.


    Ich würde es aber ordentlich machen, den Spass auseinandernehmen und die vorgesehene Dehnschraube einsetzen.


    Das Knallen des Auspuffs hört sich evtl. gut an, sollte aber durch entsprechende Abstimmung abgestellt werden. Ist der Ori-Lufi noch verbaut?


    Die Vertiefung im Deckel würde ich mit Flüssigmetall füllen, der Deckel ist sonst in dem Bereich geschwächt.


    Gruss

    Frido

  • du mußt auch überall was dazu schreiben ohne Ahnung davon zu haben. Der Stehbolzen ist die verbesserte Ausführung von Canam wenn die Dehnschraube abgerissen ist, aber eben muß auch der passende Feckel dazu verbaut werden.

  • Moinsen ganz entspannt Männers.:love:

    Also es ist nicht der Ablass Stopfen der sitzt ja logischer Weise unten:).

    Ich mache demnächst ein paar Bilder.

    Es ist ganz sicher die rechte Varioscheibe gewesen.

    Vielleicht bin ich ja tatsächlich im Funpark zu doll rumgehopst:dance::verwirrt:^^^^^^

  • Moinsen,

    so die Woche noch mal knappe 250 km raufgeballert.

    Man ist das ein Piss Wetter.

    Vario noch einmal aufgemacht.

    Alles beim Alten.

    Nicht mehr weggeschliffen wie beim letzten mal.

    War schon bei Lucky und dem ist aufgefallen das ich schon einen anderen Deckel habe.

    Der ist auch so stabil das ich mir eher den Fuß abbreche als das ich ihn eindrücken könnte.

    Vermute jetzt doch stark das der erste Bolzen mal abgerissen ist und dabei die Schleifspuren entstanden sind.


    PS: habe bei meiner Gade eine Yamaha Daumengas -Bedienung verbaut. Hier ist im inneren eine kleine verplombte

    Anschlagschraube verbaut die den vollen Anschlag um ca. 5mm begrenzt. Konnte es nicht lassen und habe diese ganz

    zurück gedreht.:blush:


    Was dann passiert ist unglaublich.


    Ich bin kein Leichtgewicht aber selbst mit Papas dicken Popo waren die Vorderräder nicht mehr der Schwerkraft

    ausgesetzt. ( Habe die Schraube schön wieder da hin gedreht wo sie war, Junge junge das so ein kleines Stückchen

    Klappenöffnung noch so viel ausmacht) Die Hölle das Spielzeug:evil::evil::evil:


    Aber ganz ehrlich sie ist dann fast unfahrbar und verursacht lange Arme und Schweißperlen auf der Stirn:patsch::patsch::patsch:


    Ich wünsche euch einen schönen Nikolaus:thumbsup::thumbsup::thumbsup: